Lebenslauf





1945 in Geisa/Thüringen geboren

Ausbildung und fachliche Erfahrungen

Studium/Arbeit in Architektur und Ausstellungswesen (1962-1982)
Studium Glasmalerei und Glasgestaltung in Deutschland und England (1983-1987)
Teilnahme an internationalen Workshops für (Flach-) Glas (seit 1984)
Studium an der Pilchuck Glass School, Seattle/USA (1987 und 1993)
Organisation und Planung der Wanderausstellung “36 Frauen aus 12 Ländern”, Bremen (1988-1989)
Teilnahme an den biennalen ‘Women’s International Glass Workshops’ (seit 1989)
Gastdozentin für Flachglas und ‘mixed media’ (seit 1991)
Eigenes Atelier und Werkstatt in Kürten (bis 2015)

Einzelausstellungen

Galerie VETRO, Frankfurt-M (1994)
Galerie L, Hamburg (1996)
Galerie ROSIZO, Moskau/RUS (1998)
Cochrane Gallery, London/GBR (1999)
Galeria Miejska, Wroclaw/POL (2000)
Plumbline Gallery, St.Ives/GBR (2001)
Glasmuseum Immenhausen (2002)
Cent lieux d’art, Solre-le-Château/FRA (2004)
Kunstverein Baden/AUT (2006)

Gruppenausstellungen mit Katalog

“36 Frauen aus 12 Ländern”, Bremen (1988-1989)
“manu factum 89″, NRW Kunsthandwerk, biennal (seit 1989)
“The International Exhibition of Glass Kanazawa ’90″, Kanazawa/JPN (1990)
“5. Internationales Glassymposium”, Frauenau – Bayerischer Wald (1995)
“Viermal Glas”, Göttingen (1998)
“Contemporary Sculptures in crystal and glass”, Lüttich/BEL und Luxemburg (2000)
“8. Triennale – Form und Inhalt”, Frankfurt-M, Sydney und Adelaide/AUS (2000-2001)
“Studio Glass from Germany”, Torshälla/SWE (2001)
“Glass with Altitude”, Auckland/NZL (2002)
“hier und heute” – Glas aus Deutschland, Theuern – Ostbayern (2003)
“a Sense of Place”, Toronto/CAN (2004)
“Coburger Glaspreis für zeitgenössische Glaskunst in Europa”, Coburg (2006)
“Gathering Light”, Liverpool/GBR und Chartres/FRA (2008-2009)
“Glasmaler und Lichtgestalter nach 1945″, Krefeld (2011)
“Central Retro”, CSM, London/GBR (2011)
“GLAS 2012″ – 5. Immenhäuser Glaspreis, Immenhausen (2012)
„Private Collections“, National Waterfront Museum, Swansea/GBR (2013)
„50 Jahre manu factum“ – Staatspreisträger im Bereich Glas, Museum Kunstpalast, Düsseldorf (2013)
„9. Internationale Ausstellung Glasplastik und Garten“, Munster – Lüneburger Heide (2013)
„manu factum 2015“, NRW Kunsthandwerk, MAK, Köln (2015)
„Lumière Visible – Visible Light“, Galerie J. Mauret, Saint-Hilaire-en-Lignières/FRA (2016)

Auszeichnungen und Stipendien

Stipendium der Pilchuck Glass School, Seattle/USA (1987 und 1993)
NRW-Staatspreis Kunsthandwerk (Werkbereich Glas), MAK, Köln (1995)
‘New Glass Review’, Corning Museum of Glass, Corning-NY/USA (1998, 2003 and 2008)
1. Preis “GLAS 2000″ – Glaskunst in Deutschland, Immenhausen (2000)
Reisestipendium für Neuseeland (2002)

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Toyama/JPN: Nishida Museum
Hamburg: Museum für Kunst und Gewerbe (MKG)
Frankfurt-M: Museum für Angewandte Kunst (MAK)
Coesfeld-Lette: Glasmuseum Alter Hof Herding
Glasmuseen in Frauenau, Wertheim und Immenhausen

Einen ausführlicheren Lebenslauf (auch zum Ausdrucken) finden Sie hier